Sie sind hier: Startseite Benutzer Volker Anders Umwelt Bedrohung durch Reaktor 4 in Fukushima

Bedrohung durch Reaktor 4 in Fukushima

erstellt von Volker Anders zuletzt verändert: 28.05.2012 17:31
In Fukushima Daiichi ist noch lange keine Entwarnung, weil in Reaktor 4 noch viele frische Brennelemente in einem unsicheren Becken lagern. Wenn die Brennelemente entfernt werden können, dauert der Rückbau der Ruine noch 30-40 Jahre.

Fukushima 28.5.2012 Der frühere Regierungschef Khan räumt Fehler vor einem Untersuchungsausschuß ein, während die globalen Gefahren in Reaktor 4 drohen. Dort lagern Unmengen gebrauchter Brennelement, die bei einer neuen Katastrophe weltweit eine Verseuchung mit Radioaktivität durch eine Wasserstoffbombe bei einem neuen Erdbeben erzeugen könnten, vor denen Japan nie sicher ist.

Doch nicht allein Fukushima ist eine atomare Bedrohung, wie der Bericht des Max-Planck Institutes zeigt. Die Bombe kann auch an den vielen anderen Atom-Standorten hochgehen. Inzwischen ist auch in der Bundesrepublik nach der Energiewende wieder ein Jahr ungenutzt verstrichen, ein Minister ausgewechselt und das Ziel wieder erkannt worden, das die Atomlobby bisher erfolgreich blockiert hat.

(0) Kommentare