Sie sind hier: Startseite Aktuelles

Aktuelles

erstellt von Administrator zuletzt verändert: 10.11.2009 19:34
Netzwerk IT: Die neuen oder geänderten Beiträge der letzten zwei Tage
Discussion Item TKS - Entlassene Stahlarbeiter sollen für Arbeitsplätze zahlen — — zuletzt verändert: 19.02.2018 15:25
TKS - Entlassene Stahlarbeiter sollen für Arbeitsplätze zahlen
Comment Re: Fujitsu plant Massenabgruppierungen von Tarifangestellten 3 Jahre nach Einführung von ERA erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 19.02.2018 13:31
Anonymous User hat geschrieben: Anonymous User hat geschrieben: Es werden 19% hochgestuft und 29% runter gestuft, VOR den Einsprüchen... danach könnte es ca. gleich sein.... Also viel Lärm um nichts... Außer man wurde herabgestuft, aber dies kann ja sogar korrekt sein. gut, die runter Stufungen werden wohl meist von ERA 12 runter sein und die hoch Stufungen von ERA 5-8 ausgehend. Da sind dann selbst bei 20% hoch und 20% runter die runter Stufungen vom Betrag her größer und der AG spart sich was... aber klar, es werden auch etliche hochgestuft, und über 50% bleiben gleich, bzw. 70% bleiben gleich oder werden hochgestuft.... da kann man nicht mehr von Massen Abgruppierungen reden.....
Conversation Fujitsu plant Massenabgruppierungen von Tarifangestellten 3 Jahre nach Einführung von ERA erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 19.02.2018 13:31
Comment Re: Fujitsu plant Massenabgruppierungen von Tarifangestellten 3 Jahre nach Einführung von ERA erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 19.02.2018 12:37
Anonymous User hat geschrieben: Es werden 19% hochgestuft und 29% runter gestuft, VOR den Einsprüchen... danach könnte es ca. gleich sein.... Also viel Lärm um nichts... Außer man wurde herabgestuft, aber dies kann ja sogar korrekt sein.
Discussion Item TKS - Entlassene Stahlarbeiter sollen für Arbeitsplätze zahlen — — zuletzt verändert: 19.02.2018 10:58
TKS - Entlassene Stahlarbeiter sollen für Arbeitsplätze zahlen
Comment Re: Fujitsu plant Massenabgruppierungen von Tarifangestellten 3 Jahre nach Einführung von ERA erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 19.02.2018 09:48
Es werden 19% hochgestuft und 29% runter gestuft, VOR den Einsprüchen... danach könnte es ca. gleich sein....
Comment Re: Fujitsu plant Massenabgruppierungen von Tarifangestellten 3 Jahre nach Einführung von ERA erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 18.02.2018 14:42
Anonymous User hat geschrieben: Anonymous User hat geschrieben: Das wird lustig wenn ab Januar das neue Gesetz der Entgeltgleichheit in Kraft tritt und der Arbeitgeber verpflichtet ist, Auskunft über die Gehälter zu geben bei Kollegen die eine gleichartige Tätigkeit haben... wenn dann raus kommt das doch nicht alle runtergestuft wurden, nur der eine oder andere, bei gleicher Tätigkeit, bin ich ja mal gespannt.... Jetzt steht fest, ungefähr jeder dritte Beschäftigte im Tarifbereich soll ab dem 1.4.2018 runtergestuft werden, manche sogar um 4 Entgeltstufen. Eventuelle Widersprüche durch den BR werden den meisten auch nicht helfen, damit soll nur rein formal dem BetrVG genüge getan werden. Das neue Entgelttransparenzgesetz ist nur dafür gedacht, eine Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern zu fördern, hilft uns daher aber nicht weiter, wenn der Kollege eines Kollegen für die gleiche Tätigkeit plötzlich weniger Geld bekommen soll: https://www.haufe.de/personal/arbeitsrecht/lohngleichheit-neues-zum-entgelttransparenzgesetz_76_398490.html Werden nicht auch gleichzeitig Leute hochgestuft? Oder bleibt der Rest gleich? Weil wenn andere hochgestuft werden weil sie vorher zu wenig verdient haben, dann passt es doch in Summe wenn dies auch ca 30% sind. Interessant wären hier absolute Zahlen um zu sehen was sich die Firma in Summe spart oder sogar mehr zahlt...
Comment Re: Fujitsu plant Massenabgruppierungen von Tarifangestellten 3 Jahre nach Einführung von ERA erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 18.02.2018 12:30
Anonymous User hat geschrieben: Das wird lustig wenn ab Januar das neue Gesetz der Entgeltgleichheit in Kraft tritt und der Arbeitgeber verpflichtet ist, Auskunft über die Gehälter zu geben bei Kollegen die eine gleichartige Tätigkeit haben... wenn dann raus kommt das doch nicht alle runtergestuft wurden, nur der eine oder andere, bei gleicher Tätigkeit, bin ich ja mal gespannt.... Jetzt steht fest, ungefähr jeder dritte Beschäftigte im Tarifbereich soll ab dem 1.4.2018 runtergestuft werden, manche sogar um 4 Entgeltstufen. Eventuelle Widersprüche durch den BR werden den meisten auch nicht helfen, damit soll nur rein formal dem BetrVG genüge getan werden. Das neue Entgelttransparenzgesetz ist nur dafür gedacht, eine Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern zu fördern, hilft uns daher aber nicht weiter, wenn der Kollege eines Kollegen für die gleiche Tätigkeit plötzlich weniger Geld bekommen soll: https://www.haufe.de/personal/arbeitsrecht/lohngleichheit-neues-zum-entgelttransparenzgesetz_76_398490.html
Discussion Item TKS - Entlassene Stahlarbeiter sollen für Arbeitsplätze zahlen — — zuletzt verändert: 18.02.2018 09:35
TKS - Entlassene Stahlarbeiter sollen für Arbeitsplätze zahlen
Artikelaktionen