Sie sind hier: Startseite Projekte NSN / Siemens Offene Foren NSN/Nokia Siemens Networks Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

erstellt von Anonymous User zuletzt verändert: 08.11.2019 21:23
Zurück zu NSN/Nokia Siemens Networks

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 20.April 2017 13:55
Anonymous User hat geschrieben:
Ich habe heute von Mercer die Antragsformulare für BAP mit Auszahlungsoptionen erhalten (AT mit Altzusage, vorzeitiger erlebter Versorgungsfall mit 60). Allerding vermisse ich bei der Option "Monatliche Rentenzahlung" die Auswahlmöglichkeit mit oder ohne Hinterbliebenenleistung. Unter "https://www.dialog.igmetall.de/fileadmin/01_Redaktion/Download/Infomaterial/BSAV.pdf" z.B. steht: Der Mitarbeiter kann bei Rentenantragstellung eine Rente mit oder ohne Hinterbliebenenleistung wählen. Wählt der Mitarbeiter die Auszahlungsvariante "Raten", wird diese grundsätzlich in 12 Jahresraten ausbezahlt.... Hat hier jemand nähere Informationen? Werde aber auch bei Mercer nachfragen.



Für das IP-Kapital (Altzusage) müsste eine Verrentung mit 60%iger Hinterbliebenenanwartschaft gelten. Im Abschnitt "Wie funktioniert die Umstellung?" steht im o.g. Dokument: "Der Faktor 170 beinhaltet als sogenannter versicherungsmathematischer Barwertfaktor einen Rechnungszins von 6 %, eine 60%ige Hinterbliebenenanwartschaft und eine 1%-ige Rentenanpassung."

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Annelise Scholler am 21.April 2017 05:31
Anonymous User hat geschrieben:
Anonymous User hat geschrieben:
Anonymous User hat geschrieben:
Hier wird ja auf höchstem Niveau gejammert, nur aussertarifliche hier? denkt doch auch mal an die Tarifangestellten , die bekommen noch viel,viel weniger was haben wir alle für die Betriebsrente dafür bezahlt? 0,00€ seid froh dass Ihr die schon bekommt oder noch bekommen werdet. andere Arbeitnehmer haben übrigens überhaupt keine Betriebsrente und müssen nur von der gesetzlichen leben,da schaut schon ganz anders aus. übrigens die Betriebsrente stieg von 1994 bis 2013 für AT's um ca. 33% und für GB's um ca. 25% N.K. RV Berater aus Germering war auch mal Betriebsrat für die "AUB"


Dann bitteschön aber auch die Zahlen auf den Tisch: um wieviel sind in diesem Zeitraum gestiegen:
(a) Lebenshaltungskosten
(b) Nettolöhne
(c) "normale" Renten/Pensionen


Im übrigen, jedesmal wenn Diskussionen über Höhe und Entwicklung der Beamtenpensionen im Vergleich zu den Renten aufkommen, verweisen die Beamtensprecher darauf, dass die gesetzliche Rente ja in der Regel durch Betriebsrente ergänzt wird.

Da Firmen in der heutigen Zeit nicht mehr zu verschenken haben, gibt es immer weniger Arbeitgebern, welche eine solche Vorsorge anbieten. Auch muss gesagt werden,dass die Löhne immer geringer werden. Die Steuerbelastung steigt deutlich. Auf beiden Seiten. Eine private Vorsorge zu finanzieren, geht bei immer weniger Personen. Beamte erhalten deutlich früher einen Anspruch auch Pension (auch höher als bei gesetzlicher Rente) als der "normale" Arbeitnehmer. Rente mit 67, da sind die meisten Beamten schon seit Jahren in Pension. Noch beschissener geht es Selbstständige. Die erhalten noch nicht mal einen Zuschuss, wenn Sie sich für eine [url=https://www.rueruprente-testbericht.de/ruerup-rente-anbieter/]Rürup Rente[/url] entscheiden. Erst über Jahre der Einzahlung können sie vom Steuereffekt profitieren und auch nur dann, wenn sie sehr viel einzahlen...auch das können die meisten Selbstständigen nicht.... verstehst Du das nicht??? die Firmenrente ist eine zusätzliche Altersversorgung für Deine Rente ohne dass Du etwas dafür bezahlt hast. vieleicht hättest "Beamter" werden sollen!!!



Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 23.April 2017 00:49
Wer jammert denn hier? Es werden Erfahrungen/Informationen ausgetauscht. Jammern/Schimpfen bringt hier nichts, tut das bitte in der Öffentlichkeit/Politik, so dass das auch (noch) nichr Betroffene hören.

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 25.April 2017 13:41
@Freitag 06:31,Sonntag 01:49 ; Verstehe die Diskussion hier nicht, die Frage ging um Verrentung im Antragsformular - es wurde scheinbar übersehen - die Antwort war direkt bei Mercer nachfragen - Mercer hat hierzu eine Hotline. Kenne von den Kollegen aus de BeE bisher niemanden der hier Probleme mit >= 60 hatte. Die- Verträge Alt-AT und TA sind etwas anders - TA müssen mit Abschlägen vor 65 rechnen. Bei Siemens/nsn war die Betriebsrente Teil des Arbeitsvertrages - ob und in welcher Höhe es Betriebsrenten gibt, hängt von den Firmen ab - es war immer eine freiwillige Leistung. Der Großteil der Firmen hat das alte Sytem der Zusagen längst in ein kapitalgedecktes wie Siemens/nsn umgewandelt - dort sind die Zuflüsse Teil des ERA-Gesprächs. Bei den Altverträgen (Zusagen) gibt es die gesetzliche Regelung der 3 Jährigen Überprüfung nach erhalt der Rente(es sind Formalien einzuhalten - neben der wirtschaftl. Situation spielen Inflation und Lohnentwicklung im Betrieb eine Rolle) So mit 0€ für die BR bezahlt ist Unsinn - der Arbeitgeber kalkuliert seine Lohnsumme natürlich gesamt aus Bruttolohn und Lohnnebenkosten - deine Produktivität muß diesen Kostenfaktor erwirtschaften - ist kein Geschenk - dito der Arbeitgeberanteil für die Sozialversicherungen - es hat für den AG steuerliche Aspekte. -->RV Berater aus Germering war auch mal Betriebsrat für die "AUB" - was soll dieser Einwand hier?

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 29.Mai 2017 22:41
Anonymous User hat geschrieben:
@Freitag 06:31,Sonntag 01:49 ; Verstehe die Diskussion hier nicht, die Frage ging um Verrentung im Antragsformular - es wurde scheinbar übersehen - die Antwort war direkt bei Mercer nachfragen - Mercer hat hierzu eine Hotline. Kenne von den Kollegen aus de BeE bisher niemanden der hier Probleme mit >= 60 hatte. Die- Verträge Alt-AT und TA sind etwas anders - TA müssen mit Abschlägen vor 65 rechnen. Bei Siemens/nsn war die Betriebsrente Teil des Arbeitsvertrages - ob und in welcher Höhe es Betriebsrenten gibt, hängt von den Firmen ab - es war immer eine freiwillige Leistung. Der Großteil der Firmen hat das alte Sytem der Zusagen längst in ein kapitalgedecktes wie Siemens/nsn umgewandelt - dort sind die Zuflüsse Teil des ERA-Gesprächs. Bei den Altverträgen (Zusagen) gibt es die gesetzliche Regelung der 3 Jährigen Überprüfung nach erhalt der Rente(es sind Formalien einzuhalten - neben der wirtschaftl. Situation spielen Inflation und Lohnentwicklung im Betrieb eine Rolle) So mit 0€ für die BR bezahlt ist Unsinn - der Arbeitgeber kalkuliert seine Lohnsumme natürlich gesamt aus Bruttolohn und Lohnnebenkosten - deine Produktivität muß diesen Kostenfaktor erwirtschaften - ist kein Geschenk - dito der Arbeitgeberanteil für die Sozialversicherungen - es hat für den AG steuerliche Aspekte. -->RV Berater aus Germering war auch mal Betriebsrat für die "AUB" - was soll dieser Einwand hier? Hallo zusammen, ich war bei NSN und dann in der Bee und habe nun die Antragsunterlagen erhalten. Bin mir nicht sicher, ob ich 5 Jahresraten oder lebenslange Rentenzahlung wählen soll. Wer kann mir da einen Tipp geben? Danke.



Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 29.Mai 2017 23:30
.... Hallo zusammen, ich war bei NSN und dann in der Bee und habe nun die Antragsunterlagen erhalten. Bin mir nicht sicher, ob ich 5 Jahresraten oder lebenslange Rentenzahlung wählen soll. Wer kann mir da einen Tipp geben? Danke.





Tipp kann man nicht so pauschal geben. Hängt stark von deiner Lebenserwartung und von allen sonstigen Einkünften ab. Beachte dass die Krankenkasse ihren Anteil bzw. den monatlichen Mindestbeitrag haben will.

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 30.Mai 2017 13:28
Anonymous User hat geschrieben:
.... Hallo zusammen, ich war bei NSN und dann in der Bee und habe nun die Antragsunterlagen erhalten. Bin mir nicht sicher, ob ich 5 Jahresraten oder lebenslange Rentenzahlung wählen soll. Wer kann mir da einen Tipp geben? Danke.






Tipp kann man nicht so pauschal geben. Hängt stark von deiner Lebenserwartung und von allen sonstigen Einkünften ab. Beachte dass die Krankenkasse ihren Anteil bzw. den monatlichen Mindestbeitrag haben will.


und das auf 10Jahre bei GK versicherten,bis dahin hast Du von Deinen 5 Jahresraten nichts mehr und zahlst immer noch!

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Kenny Nels am 24.Februar 2018 09:53
Anonymous User hat geschrieben:
Was ein schlafloser BEEler zur Geisterstunde noch alles im Internet findet. ---> Ex-AUB-Chef erhält Siemens-Betriebsrente zuletzt aktualisiert: 23.09.2008 München (afp). Der in der Siemens-Affäre beschuldigte frühere Chef der Betriebsrats-Organisation AUB, Wilhelm Schelsky, erhält einem Zeitungsbericht zufolge ab Oktober 3700 Euro monatliche Betriebsrente von Siemens. Schelsky soll von Siemens Millionen erhalten haben, um die IG Metall im Betriebs- und Aufsichtsrat zu schwächen. Quelle: Rheinische Post -- https://www.altersvorsorge-heute.de/betriebliche-altersvorsorge-test/ ---- Warum bin ich Idi.. statt in die IGM in die AUB eingetreten.



Das Thema betriebliche Altersvorsorge wird leider ein immer wichtigeres Thema, da die staatliche Rente, nicht mehr die Einzahler entsprechend vergüten kann. Leider ist die bAV leider sehr untransparent. Der Verbraucher hat kein Mitbestimmungrecht beim Anbieter oder bei der Policen auswahl. Das sollte auf jeden Fall geändert werden.

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 17.August 2018 16:27
Hallo zusammen, mein Vater war >40 Jahre bei Siemens angestellt und wäre nach Altersteilzeit und 3 monatiger Arbeitslosigkeit am 01.11.17 in Rente gegangen. Leider ist er am 1.11.17 nach Krebsleiden verstorben und ich bin erst vor 3 Wochen auf seine Unterlagen der Betrieblichen Altersvorsorge gestoßen. Unter anderem das unausgefüllte Schreiben mit den 3 Optionen der Auszahlungsart. Auf Nachfrage via Email (servicelinensn(at)mercer.com) bekam ich nach 8 Tagen eine Mail mit der Info, dass eine Kapitalauszahlung für März 2018 geplant war. Hier meine Antwort auf das Schreiben: --- Sehr geehrte Damen und Herren, verheiratet war mein Vater vor seinem Tod nicht mehr. Anbei finden Sie wie angefragt: - Erbschein - Abstammungsurkunden der Kinder - Sterbeurkunde Bitte teilen Sie mir folgendes mit: - Kriterien der Waisenleistungen - Höhe des Kapitals, welches meinem Vater vor seinem Tod zustand - Bisherige geleistete Zahlungen an meinen Vater - Die schriftliche Entscheidung meines Vaters über die Auszahlungsart der Kapitalzahlungen - Höhe der Erbmasse und dessen Zusammensetzung inkl. Zahlungszielen - Den direkten Kontakt einer/s Ansprechpartner/in inkl. E-Mail Adresse und Telefonnummer Vielen Dank ---- Nachdem ich wieder 9 Tage auf Antwort warten musste, habe ich mich heute telefonisch durchgefragt und meine Email wurde innerhalb eines halben Tages beantwortet. Leider aber etwas unbefriedigend: --- Sehr geehrter Herr XXXX, vielen Dank für Ihre E-Mail. Zu Ihren Fragen: - Kriterien der Waisenleistungen Über das 23. Lebensjahr hinaus, längstens bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, kann nach Lage des Einzelfalles Waisengeld gewährt werden, wenn sich das Kind in einer Berufsausbildung befindet und deren reguläre Dauer nicht überschritten ist. - Höhe des Kapitals, welches meinem Vater vor seinem Tod zustand - Bisherige geleistete Zahlungen an meinen Vater - Die schriftliche Entscheidung meines Vaters über die Auszahlungsart der Kapitalzahlungen - Höhe der Erbmasse und dessen Zusammensetzung inkl. Zahlungszielen Zu den oben genannten Punkten können wir leider aufgrund vom Datenschutz keine Auskunft per E-Mail geben. Bitte warten Sie Ihren finalen Auszahlplan ab. Dieser wird Ihnen Ende August versendet.--- Kann mir jemand aus der Community folgende Fragen beantworten: - Mercer wurde aufgrund der Rentenzahlungen innerhalb von 4 Wochen über das Ableben meines Vaters informiert. Wie kommt es, dass sich niemand bzgl. der ausstehenden Zahlungen bei den Erben meldet? Oder ist man hier in der Holschuld? - Es kommt mir vor als würde ich schlichtweg hingehalten werden, da Mercer nur auf mehrfache Nachfrage via Email oder Anruf tätig wird. Hat wer ähnliche Erfahrungen mit dem Service gemacht? - Gibt es unabhängige Stellen, die mich und meine Schwester bei der Angelegenheit beraten können? Ich bin über jede Hilfe dankbar. Grüße

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 18.August 2018 09:04
Kann jetzt nichts zum konkreten Fall sagen, aber der Service bei Mercer ist halt eben "lowCost" arbeiten strengstens nach ihrem Workflow, irgendwelche zwischenauskünfte sind i.d.R nicht möglich, im Endeffekt hat dann doch alles zur Zufriedenheit geklappt, mein fazit dazu: - kein FirstLevel Kontakt, bringt nix - alles schriftlich - Geduld muss man mitbringen

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 30.November 2018 10:44
Hallo allerseits, wie sieht es bei der Betriebsrente mit der gesetztlich vorgeschriebenen Rentenerhöhung alle drei Jahre aus? Kommt da etwas automatisch? wieviel? Muss man dad anfordern?

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von INTR am 30.November 2018 18:21
Bei mir (alter AT-Vertrag) ist alles automatisch passiert. Ohne Antrag oder Nachfrage bei Mercer.

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 15.Februar 2019 01:14
Anonymous User hat geschrieben:
hi hab vom 2.9.85 bis 5.11 94 bei siemens traunreut gearbeitet,hab ich anspruch auf ne betriebsrente danke



Antwort: Anspruch hat man auf die Siemens Betriebsrente: Nach min. zehn Jahren Betriebszugehörigkeit und eine Mindestalter von 35 Jahren steht die eine Betriebsrente zu. Die Höhe der Siemens Betriebsrente hängt von deiner Lohngruppe ab und zwar von der letzte Lohngruppe die du vor der Rente erreicht hast ab. Es gibt eine Liste, diese Liste ist beim Betriebsrat oder im Intranet hinterlegt und man kann sie einsehen und auch verständlich für dich zu sehen wieviel Betriebsrente von Siemens die Du einmal bei Rentenbegin bekommst. Die Rente wird ausgezahlt mit der ersten Rentenbescheinigung bzw. ersten Auszahlung!!! Das ganze regelt normale weiß das Personalbüro und man muss sich normalerweise nicht darum kümmern aber nachfragen kostet nichts. Ich war fast 30 Jahre bei der Firma Siemens dann wurden wir verkauft und mit meinem Renten beginnen musste ich was ich einmal von der Betriebsrente von Siemens bekomme.

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Tom am 30.März 2019 13:25
Ich werde für Juni bei Mercer meine NSN-Betriebsrente ab 60 beantragen. Weißt Du was man beachten sollte und welche Optionen angeboten werden?

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Tom am 30.März 2019 13:54
x

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 8.Mai 2019 22:34
Hallo ... in die Runde ..... Meine Frau wird nächstes jahr ( Juli 2020 ) in Rente gehen. Sie war bei der Firma Siemens in bad hersfeld beschätigt und nach der übernahme durch die fa. krone übernommen. kann man jemand sagen, an wen ich mich werden muss um die betreibsrente zu beantragen danke w.s.

Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ...

Abgeschickt von Anonymous User am 8.November 2019 17:44
Hallo zusammen, Kann mir jemand sagen ob jeder Siemens Mitarbeiter Anspruch auf eine Betriebsrente hat ? Viele Grüße Mona
Sofort antworten
URLs werden automatisch verlinkt. Grundlegendes HTML ist erlaubt.
(Erforderlich)
Provide the text in the image. Just to avoid spambots
Auf Basis von Ploneboard