Sie sind hier: Startseite Projekte NSN / Siemens Offene Foren NSN/Nokia Siemens Networks Forderungskatalog für den IA/SP

Forderungskatalog für den IA/SP

erstellt von Anonymous User zuletzt verändert: 09.10.2015 15:23
Zurück zu NSN/Nokia Siemens Networks
  • Forderungskatalog für den IA/SP

    Abgeschickt von Anonymous User am 29.November 2009 20:02

    Wie hier http://www.nci-br.de/ vorgeschlagen, habe ich mir die folgende Forderungen für den IA/SP für die einzelnen Mitarbeitergruppe überlegt. Ich hoffe dieser Katalog wird von Euch allen weiter ergänzt und konkretisiert. Mein Ziel ist es damit dem GBR/BR die Arbeit zu erleichtern und in die richtigen Bahnen zu lenken.

    Die Generalforderung ist natürlich die völlige Freiwilligkeit, d.h. die Firmen-/Betriebsleitung unterbreiten ihre Angebote an alle Mitarbeiter und verzichten auf „finger pointing“, betriebsbedingte Kündigungen, Ablehnung von freiwilligen Ausscheidungswilligen etc.

    Forderungen aus der Sicht der Zurückbleibenden:

    1. Langfristiger Erhalt der deutschen Standorte inklusive Fertigung und Entwicklung.
    2. Keine Teilbetriebsschließungen.
    3. Mapping zu aktuellen deutschen Standorten!
    4. Insourcing von jetzt fremdvergebenen Tätigkeiten.
    5. Kurzarbeit, Teilzeit, Sabbatical auf freiwilliger Basis.
    6. Altersteilzeit (insolvenzgesichert).
    7. Qualifizierungs- und Umschulungsprogramme (BV zu Weiterbildung).
    8. Betriebsvereinbarungen zu Arbeitsplatzgestaltung (Beispiel Mch M BV zu Gefährdungsanalyse am Arbeitsplatz).

    Forderungen aus der Sicht der Auszugliedernden:

    1. Ausgliederungen oder Verkauf nur an investitionswillige und -fähige Unternehmen mit Tarifbindung.
    2. Keine Betriebsbedingten Kündigungen nach Widerspruch zur Ausgliederung.
    3. Rückkehrgarantie, falls die Ausgliederung schief läuft (aus individuellen oder wirtschaftlichen Gründen).
    4. Abfindungen (durch NSN) nach Arbeitsplatzverlust in de Ausgliederung (s. BV aus Mch H).

    Forderungen aus der Sicht der Ausscheidungswilligen:

    Hier kann man sich sehr gut an den alten Sozialplänen orientieren, z.B. den letzten aus Mch H

    1. Abfindungsmatrix, welche auch für Jüngere attraktiv ist.
    2. 3-jährige beE.
    3. Vorzeitige Beendigung (vB), insolvenzgesichert.

    Natürlich ist mir klar, dass es sich hierbei um Maximalforderungen handelt (also einen Weihnachtszettel) und dass wir nicht alles werden durchsetzen können. Aber wenn wir mit Minimalforderungen in die Verhandlungen gehen, was bekommen wir dann?!

    • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

      Abgeschickt von Anonymous User am 6.Dezember 2009 17:04
      Die erste Frage ist, in welchem Fall wird es überhapt zu Verhandlungen kommen, bei denen die o.g. Forderugnen gestellt werden können? Ich könnte mir vorstellen, daß die Folgeschritte dadurch gekennzeichnet werden, daß die Reibflächen zwischen Parteien auf die eine oder andere Art nicht zum tragen kommen werden (Lerneffekt).
    • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

      Abgeschickt von Anonymous User am 29.November 2009 21:17
      Hallo, Zu welcher Interessengruppe ich mich dazurechne, ist mir selbst noch nicht klar, und das geht wohl auch den meisten so. Es hängt von den jeweiligen Konditionen, aber natürlich auch den Lebensumständen und auch der allgemeinen wirtschaftlichen Lage ab. Als eine Möglichkeit, relativ schnell zu den (notwendigen?) Einsparungen zu kommen, sehe ich die Einführung von Kurzarbeit, eventuell auch auf Abteilungsebene, am liebsten freiwillig (gegen entsprechende Jobgarantie, es soll ja nicht sein, daß einige solidarisch sind und weniger Gehalt bekommen, andere aber nicht). Damit könnte man locker 20 % einsparen. Auch ist das Gehalt ja auch nicht so schlecht, daß man mit weniger nicht leben könnte. Finde ich jedenfalls besser als wenn es Einzelne "erwischt" und die dann den Job komplett verlieren. Die übrige Zeit kann man vielleicht auch individuell für Weiterbildung nutzen. Dieser Vorschlag betrifft vor allem die, die eine Zukunft für sich bei NSN sehen. Danke auch an NC für die Transparenz bei der Berichterstattung, die vielen guten Tipps und das Mut-machen!
    • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

      Abgeschickt von Anonymous User am 14.Dezember 2011 11:47
      Anonymous hat geschrieben: Vorzeitige Beendigung (vB), insolvenzgesichert. Ich fürchte das geht aus rechtlichen Gründen nicht. Die Kohle, die ich während der vB beziehe, ist nichts Anderes als eine in 5*12 Monatsraten auszuzahlende Abfindung. Abfindungen können aber nach deutschem Insolvenzrecht nicht vor einer Insolvenz in Sicherheit gebracht werden, das wäre Insolvenzbetrug, da klopft dann ganz schnell die Staatsanwaltschaft an die Tür. Aber ansonsten ein sehr guter Beitrag!
      • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

        Abgeschickt von Anonymous User am 4.Februar 2012 22:11
        Naja, solche eine Garantie könnte z.B. Siemens geben. Dann geht es nicht von der NSN Insolvenzmasse ab.
    • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

      Abgeschickt von Anonymous User am 16.Januar 2010 12:05
      Da der BR Mch M und der GBR wohl ein Schweigegelöbnis abgelegt haben und wohl nichts ohne den Segen von von Siemens tun, bleibt uns nur eins übrig: Die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Solange keiner seinen Hintern hochkriegt und nur mitschweigt, Prost Mahlzeit, dann maschiert Siemens mit seinem NSN durch. Keiner kann doch im Ernst glauben, dass alles so weitergeht. Der Siemens wird sich umschauen, wenn er nachträgliche Widersprüche bekommt! Wenn sie nicht freiwillig eine Abfindung zahlen, dann eben so. NCI hat Unterstützung zugesagt und dann geht das auch. Voraussetzung ist aber aufhören zu jammern. Und vorher: Schreibt an die BR- und GBR-Mitglieder eure Forderungen - massenhaft. Sonst merken die nie, dass die Mitarbeiter sie nicht so toll finden wie sie glauben.
    • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

      Abgeschickt von Anonymous User am 1.Dezember 2009 17:49
      ich finde, den Punkt "Langfristiger Erhalt der deutschen Standorte inklusive Fertigung und Entwicklung" sollten wir konkretisieren. Es reicht kein "jaja" und nachher kommt eben doch alles ganz anders, sondern wir brauchen mittelfristig angelegte konkrete Roadmaps, in denen wir uns wiederfinden. Es müssen Pläne ausgearbeitet werden, welche Innovationen made in Germany (München, Ulm, ...) angegangen werden, nur so werden Lippenbekenntnisse zum Standort-Erhalt auch nachvollziehbar. BT
    • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

      Abgeschickt von Anonymous User am 1.Dezember 2009 11:36
      NSN, macht mir ein gutes Angebot und ich bin weg...
      • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

        Abgeschickt von Anonymous User am 6.Dezember 2009 17:22
        Anonymous User hat geschrieben:
        NSN, macht mir ein gutes Angebot und ich bin weg...
        NA, liebe NSNler, bevor irgendwelche GUTEN ANGEBOTE finanziert werden koennen, muss NSN erst einmal GEWINNE erwirtschaften. Strengt Euch an, aquiriert neue Kunden, schoepft alle Sparpotentiale aus, dann bleibt vielleicht mal Geld fuer Angebote uebrig ... sonst wird NSN vielleicht endlich mal abgewickelt, und im Konkursfall gibt es nicht einmal Abfindungen. Fast DREI JAHRE seid ihr NSNler schon am werkeln, und bis heute nur TIEFROTE ZAHLEN. Lange werden die Anteilseigner Siemens und Nokia so etwas nicht mehr mitmachen. Es fehlt eine TOTALSANIERUNG, und die muesste jetzt eigentlich von innen kommen, angefangen bei den ach so tollen NSN Fuehrungskraeften.
      • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

        Abgeschickt von Anonymous User am 2.Dezember 2009 09:32
        Anonymous User hat geschrieben:
        NSN, macht mir ein gutes Angebot und ich bin weg...
        Dann solltest Du was dafür tun, sonst wird es nichts aus den "guten Angeboten". Und immer dran denken: nicht NSN oder Nokia werden die Abfindungen zahlen, sondern Siemens - oder auch nicht!
    • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

      Abgeschickt von Anonymous User am 5.Februar 2012 15:03
      Das Problem ist doch, dass wir keinen Heribert Fieber mehr haben. Der aktuelle BR ist zu schwach und jung und unerfahren und zu klein...ich hoffe, die holen sich wenigstens ein paar Experten. Wenn die MchM-MA nicht langsam den Hintern hochkriegen, dann wird das nix mehr. Die macht geht vom Volke (Mitarbeiter) aus!
      • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

        Abgeschickt von Anonymous User am 5.Februar 2012 16:33
        Anonymous User hat geschrieben:
        Das Problem ist doch, dass wir keinen Heribert Fieber mehr haben. Der aktuelle BR ist zu schwach und jung und unerfahren und zu klein...ich hoffe, die holen sich wenigstens ein paar Experten. Wenn die MchM-MA nicht langsam den Hintern hochkriegen, dann wird das nix mehr. Die macht geht vom Volke (Mitarbeiter) aus!
        .......Stimmt! Beide müssen sehr schnell dazu lernen. Aber sie müssen nicht perfekt werden. Denn es reicht nur weniger Fehler zu machen als der Gegner, um zu gewinnen ;))
    • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

      Abgeschickt von Anonymous User am 5.Januar 2010 15:35
      Liebe NSNler in der Martinsstraat, erwirtschaftet erst einmal fuer Euer Unternehmen GEWINNE, erst dann koennt ihr Forderungen stellen. Ihr seid jetzt schon die absoluten VERLUSTBRINGER fuer die Anteilseigner Siemens und Nokia. Wartet mal ab, bis ihr CHINESISCH werdet, dann koennt Ihr ja versuchen, Euren Forderungen in China durchzusetzen. Ich bin sicher, dass die NCI Delegation, die in Peking mit Forderungen auftaucht, erste einmal ins Arbeitslager gesteckt wird. DC.
      • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

        Abgeschickt von Anonymous User am 1.Dezember 2011 01:06
        schön, dass es dich noch gibt, DC. Habe dich in diesem Forum schon vermisst. Auf die guten, alten Zeiten. Ohne Gruß.
      • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

        Abgeschickt von Anonymous User am 5.Februar 2012 02:21
        Anonymous User hat geschrieben:
        Liebe NSNler in der Martinsstraat, erwirtschaftet erst einmal fuer Euer Unternehmen GEWINNE, erst dann koennt ihr Forderungen stellen. Ihr seid jetzt schon die absoluten VERLUSTBRINGER fuer die Anteilseigner Siemens und Nokia. Wartet mal ab, bis ihr CHINESISCH werdet, dann koennt Ihr ja versuchen, Euren Forderungen in China durchzusetzen. Ich bin sicher, dass die NCI Delegation, die in Peking mit Forderungen auftaucht, erste einmal ins Arbeitslager gesteckt wird. DC.
        DC, du scheinst ein richtiger Blödmann zu sein. Du gehörst in die Klapse!
        • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

          Abgeschickt von Anonymous User am 5.Februar 2012 08:49
          DC, du scheinst ein richtiger Blödmann zu sein. Du gehörst in die Klapse! Oh bitte diesmal nicht, Restrukturierung ist schon schlimm, aber Restrukturierung mit DC (aka Daniel Chavez) ist doppelt schlimm.
          • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

            Abgeschickt von Heidi Pham am 5.Februar 2012 22:27
            Anonymous User hat geschrieben:
            DC, du scheinst ein richtiger Blödmann zu sein. Du gehörst in die Klapse!
            Oh bitte diesmal nicht, Restrukturierung ist schon schlimm, aber Restrukturierung mit DC (aka Daniel Chavez) ist doppelt schlimm.
            Äh, hallo, könnt ihr mal auf das Datum gucken? Der letzte Beitrag von unserem allseits geschätzten Forumstroll wurde im Januar 2010 verfasst! Das fehlt jetzt gerade noch, dass sogar ein seit 2 Jahren inaktiver Troll noch immer für Unfrieden sorgt. Konzentriert euch bitte auf die aktuellen Themen.

            @Admin: Es ist echt schwierig, hier die neuen und alten Beiträge auseinanderzuhalten. Gibt es denn keine Möglichkeit, die Threads so darzustellen, dass man gleich erkennt, was aktuell ist und was nicht? Am besten wäre es freilich, die ganz alten Threads komplett zu schließen und ggf. einen neuen Thread zum selben Thema aufzumachen. Spätestens nach einem Jahr ist es nicht mehr sinnvoll, einen bestehenden Thread weiterzuführen.
    • Re: Forderungskatalog für den IA/SP

      Abgeschickt von Anonymous User am 17.Dezember 2009 17:09
      Wenn ich das richtig sehe, ist eine NCI-Betriebsrätin mit großer Mehrheit aus dem Martinstraßen-BA (dem geschäftsführenden Betriebsausschuss des Betriebsrats) abgewählt worden, und dies anscheinend auch noch mit 2 Stimmen von NCI-Fraktionskollegen im BR, und all das nur wegen der öffentlich ausgesprochenen Forderung, nun zeitig einen Interessenausgleich und Sozialplan auszuhandeln - na prima! Dieser Betriebsrat hat gut daran getan die eigentlich im Frühjahr 2010 anstehenden Neuwahlen durch vorgezogene Wahlen verhindert zu haben, denn für diese Art von Interessenvertretung (wessen Interessen?) bekäme er bei Neuwahlen wohl eine wohlverdiente Quittung.
Sofort antworten
URLs werden automatisch verlinkt. Grundlegendes HTML ist erlaubt.
(Erforderlich)
Provide the text in the image. Just to avoid spambots
Auf Basis von Ploneboard