Sie sind hier: Startseite Projekte NSN / Siemens Siemens-Foren nach Datum sortiert

Siemens-Foren nach Datum sortiert

erstellt von Administrator zuletzt verändert: 02.07.2011 11:12
Comment Re: Personalabbau bei Unify 2014 erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 06.11.2018 17:26
BSG: Während unwiderruflicher Freistellung gezahlte Vergütung kann höheres Arbeitslosengeld bedingen zu BSG , Entscheidung vom 30.08.2018 - B 11 AL 15/17 R Die während der Freistellung bis zum Ende des Arbeitsverhältnisses gezahlte und abgerechnete Vergütung ist bei der Bemessung des Arbeitslosengeldes als Arbeitsentgelt einzubeziehen. Dies hat am 30.08.2018 das Bundessozialgericht entschieden (Az.: B 11 AL 15/17 R).
Comment Re: Nokia München Betriebsrat - Stimmt hier etwas nicht? erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 04.11.2018 09:53
Anonymous User hat geschrieben: Tja, Du scheinst ex-ALU zu sein…ursprünglich gab es einen Nokia Standort in Müchen in der St.-Martin-Straße. 2016 wurden Vertrieb WSE und Service nach Unterschleißheim umgezogen, Globale Funktionen, Operations, etc…verblieben in der St.-Martin-Straße. https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/unterschleissheim-ort29622/bmw-ableger-alphabet-nokia-ziehen-nach-unterschleissheim-6938939.html Betriebswirtschaftliche Gründe hierfür? Keine! Was also kann der Grund hierfür gewesen sein? - Schaffung kleinerer Einheiten, die sich gegen Personalabbau weniger wehren können - Trennung von Zentralfunktionen (lassen sich leichter verschieben, ist ja egal wo „global“ sitzt) und Vertrieb/Service (brauche ich ja vor Ort wenn ich den lokalen Markt bedienen will) Die GL hätte gerne zwei BR-Einheiten geschaffen, hat sich aber nicht durchsetzen können, der BR bestand auf eine Betriebsratseinheit, größere Einheiten sind bekanntlich durch den Arbeitgeber schwerer zu „knacken“. Grundsätzliches für Dich als ex-ALU mal zum BR München (IGM-Mehrheit): Dieser ist sehr Arbeitgeberfreundlich eingestellt, man geht nicht in auf Konfrontationskurs, es gilt: Erst kommen meine persönlichen Interessen, dann die, der IGM-Mitglieder, dann die der restlichen Belegschaft…aktuell extern ausgeschriebene Stellen in Unterschleißheim bei gleichzeitigen Mitarbeitern ohne Arbeit die der AG weghaben will (Arbeitsentzug), kein Problem für den Münchner BR. Dass der Münchner Betriebsrat arbeitgeberfreundlich ist, überrascht mich nicht. Er bekommt mehr sichere Sitze, mehr Freistellungen und wvielleicht sogar noch weitere "Begünstigungen". Im Gegenzug hilft er tatkräftig mit, wenn abgebaut werden soll. Der beste Betriebsrat, den man für Geld (oder Posten?) kaufen kann? Und noch was: die IGM bekommt das alles mit. Wenn die Gewerkschaft nichts dagegen unternimmt, ist sie genauso korrupt ...
Comment Re: Nokia München Betriebsrat - Stimmt hier etwas nicht? erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 01.11.2018 15:54
Tja, Du scheinst ex-ALU zu sein…ursprünglich gab es einen Nokia Standort in Müchen in der St.-Martin-Straße. 2016 wurden Vertrieb WSE und Service nach Unterschleißheim umgezogen, Globale Funktionen, Operations, etc…verblieben in der St.-Martin-Straße. https://www.merkur.de/lokales/muenchen-lk/unterschleissheim-ort29622/bmw-ableger-alphabet-nokia-ziehen-nach-unterschleissheim-6938939.html Betriebswirtschaftliche Gründe hierfür? Keine! Was also kann der Grund hierfür gewesen sein? - Schaffung kleinerer Einheiten, die sich gegen Personalabbau weniger wehren können - Trennung von Zentralfunktionen (lassen sich leichter verschieben, ist ja egal wo „global“ sitzt) und Vertrieb/Service (brauche ich ja vor Ort wenn ich den lokalen Markt bedienen will) Die GL hätte gerne zwei BR-Einheiten geschaffen, hat sich aber nicht durchsetzen können, der BR bestand auf eine Betriebsratseinheit, größere Einheiten sind bekanntlich durch den Arbeitgeber schwerer zu „knacken“. Grundsätzliches für Dich als ex-ALU mal zum BR München (IGM-Mehrheit): Dieser ist sehr Arbeitgeberfreundlich eingestellt, man geht nicht in auf Konfrontationskurs, es gilt: Erst kommen meine persönlichen Interessen, dann die, der IGM-Mitglieder, dann die der restlichen Belegschaft…aktuell extern ausgeschriebene Stellen in Unterschleißheim bei gleichzeitigen Mitarbeitern ohne Arbeit die der AG weghaben will (Arbeitsentzug), kein Problem für den Münchner BR.
Comment Nokia München BR - Stimmt hier etwas nicht? erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 01.11.2018 23:57
In den Folien, die in der Nürnberger Betriebsversammlung präsentiert wurde, stehen Mitgliederzahlen für alle Nokia-Standorte. Für München sind es 904 und für Unterschleißheim 297, insgesamt macht das 1.201 Mitarbeiter. Denn München und Unterschleißheim gelten als ein Betrieb (warum eigentlich, sind doch verschiedene Orte?). Bei 1.201 Mitarbeitern ergeben sich laut BetrVG §9 15 Mitglieder im Betriebsrat. Gewählt und im Amt wurden aber 2018 17 Mitglieder, was einer Belegschaft von 1.501 bis 2.000 Arbeitnehmern entspricht. Das würde ja bedeuten, dass zum Zeitpunkt der Wahl (zw. März und Mai) noch über 1.500 Arbeitnehmer vorhanden waren, also immerhin 300 Arbeitnehmer mehr als heute. Im Umkehrschluss bedeutet das doch auch, dass vom Zeitpunkt der Wahl bis Oktober 2018 bereits ca. 200 Arbeitnehmer den Betrieb bereits verlassen haben, natürlich auf freiwilliger Basis. Also müssten doch die Abbauzahlen bereits erreicht worden sein. Interessant wäre natürlich zu wissen, wieviele von diesen 17 Betriebsratsmitgliedern eine Freistellung haben, denn auch dies ist im BetrVG geregelt. Außerdem, falls dies alles stimmt und der Münchner Betriebsrat tatsächlich “zu viel” Mitglieder hätte, wie ist dies zu Stande gekommen und was war der Preis dafür? Angesichts des bevorstehenden Personalabbaus ist diese Frage nicht ganz unwichtig. Oder sagen die Zahlen etwas anderes aus?
Conversation Nokia München Betriebsrat - Stimmt hier etwas nicht? erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 04.11.2018 09:53
Comment Re: Alg 1 - einmal im Monat für 2 Wochen unterbrechen erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 15.10.2018 04:03
Anonymous User hat geschrieben: Bei der Online-Abmeldung kann man ankreuzen (oder nicht), ob man für die Zeit der Abmeldung weiterhin als arbeitsuchend geführt werden will. Ich will nicht, ich will dann meine Ruhe. Hat das irgendwelche Auswirkungen, wenn ich mich da aus der Suche rausnehme? Zeiten ohne ALG Bezug aber als arbeitsuchend gemeldet können bei der Rentenversicherung berücksichtigt werden, falls man bestimmte Anwartschaftszeiten noch nicht erfüllt hat. So kann man auch nach dem Ende des ALG Bezug weiterhin arbeitssuchend gemeldet sein um mögliche Lücken bei den Anwartschaftszeiten zu schließen. Allerdings gilt das nicht für die letzten beiden Jahre direkt vor Rentenbezug.
Comment Re: Alg 1 - einmal im Monat für 2 Wochen unterbrechen erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 14.09.2018 17:47
Bei der Online-Abmeldung kann man ankreuzen (oder nicht), ob man für die Zeit der Abmeldung weiterhin als arbeitsuchend geführt werden will. Ich will nicht, ich will dann meine Ruhe. Hat das irgendwelche Auswirkungen, wenn ich mich da aus der Suche rausnehme?
Comment Re: „…verlässt unser Unternehmen im besten gegenseitigen Einvernehmen“ > kann man was gegen diese Formulierung tun? erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 08.09.2018 14:32
Das Arbeitsverhältnis wurde zum 31.07.2018 einvernehmlich beendet
Comment Wie Krankenkassen Betriebsrentner schröpfen erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 03.09.2018 19:33
Krankenkassen schröpfen Betriebsrentner, das ist vielen (noch) nicht bewusst. Die Krankenkasse kassiert, wenn die Lebensversicherung ausgezahlt wird, die ein Beschäftigter im Rahmen der Altersvorsorge über seinen Arbeitgeber abgeschlossen hat. Und die Krankenkasse kassiert kräftig. Die heimliche Abzocke von Rentnern durch Politiker, Bürokraten und Sozialversicherung hat ein unerträgliches Ausmaß angenommen. Krankenkassen schröpfen Betriebsrentner Wer sich auf die Auszahlung seiner Direktversicherung freut, sprich seiner Altersvorsorge, die meist als Lebensversicherung abgeschlossen wurde, dürfte schwer enttäuscht sein. Die Krankenkasse zieht ihm fast ein Fünftel ab. Wie viel genau? Meist 15,5 Prozent Krankenversicherung (wie bei der Techniker Krankenkasse beispielsweise, DAK 16,1) plus 2,55 Prozent (Kinderlose 2,8 Prozent) Pflegeversicherung. Die 15,5 Prozent setzen sich zusammen aus 14,6 Prozent Beitrag plus 0,9 Prozent Zusatzbeitrag. Alles in allem 18 Prozent oder sogar mehr. Das Perfide daran, der Direktversicherte, sprich der Lebensversicherungskunde zahlt den Arbeitnehmer- und den Arbeitgeberanteil. Ganz zu recht spricht die „Wirtschaftwoche“ davon, dass „Krankenkassen die Rentner schröpfen“. Ja, richtig gelesen, Krankenkassen schröpfen Betriebsrentner. Damit konterkarieren die Krankenkassen (und der Staat) die Bemühungen aller, die per Kapitallebensversicherung fürs Alter vorsorgen. Die Kapitallebensversicherung hat damit für die Altersvorsorge ausgedient. Dagegen protestieren die Betroffenen am 27. September um 13 Uhr auf dem Marienplatz in München. Wer schließt sich an. Mehr dazu unter vorunruhestand.de Am 27. September treffen sich in München Direktversicherungsgeschädigte, um gegen die Abzocke durch Politik und Krankenkassen zu demonstrieren. Den Initiatoren der Demo in München geht es darum, noch vor der Landtagswahl in Bayern möglichst viele der weit mehr als sechs Millionen Geschädigten aufzurütteln. Übrigens, trifft die Abzocke nicht Direktversicherte, sondern viele Betriebsrentner, die in gutem Glauben fürs Alter vorsorgen und dann geschröpft werden. Deswegen will der Direktversicherungsgeschädigte e.V (DVG) mit der Demo am 27. September 2018 in München, die um 13 Uhr am Marienplatz beginnt, eine größere Öffentlichkeit erreichen und aufrütteln. Kommt zur Demo des DVG 27. September 2018 München, Marienplatz um 13 Uhr
Conversation Wie Krankenkassen Betriebsrentner schröpfen erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 03.09.2018 19:33
Comment Re: Nokia angelt sich weltweit größten 5G Auftrag erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 27.08.2018 20:48
Nokia erhält Kredit für Entwicklung von 5G. Der finnische Netzwerkausrüster erhält einen großen Kredit der Europäischen Investitionsbank. Damit soll er den 5G-Standard vorantreiben – und Konkurrenten aus China die Stirn bieten. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/nokia-erhaelt-500-millionen-kredit-fuer-5g-entwicklung-15758186.html
Comment Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ... erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 18.08.2018 10:04
Kann jetzt nichts zum konkreten Fall sagen, aber der Service bei Mercer ist halt eben "lowCost" arbeiten strengstens nach ihrem Workflow, irgendwelche zwischenauskünfte sind i.d.R nicht möglich, im Endeffekt hat dann doch alles zur Zufriedenheit geklappt, mein fazit dazu: - kein FirstLevel Kontakt, bringt nix - alles schriftlich - Geduld muss man mitbringen
Comment Re: Siemens Rente / BSAV / BAP Betriebliche Altervorsorge, Berechnung der Renten Höhe ... erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 17.08.2018 17:27
Hallo zusammen, mein Vater war >40 Jahre bei Siemens angestellt und wäre nach Altersteilzeit und 3 monatiger Arbeitslosigkeit am 01.11.17 in Rente gegangen. Leider ist er am 1.11.17 nach Krebsleiden verstorben und ich bin erst vor 3 Wochen auf seine Unterlagen der Betrieblichen Altersvorsorge gestoßen. Unter anderem das unausgefüllte Schreiben mit den 3 Optionen der Auszahlungsart. Auf Nachfrage via Email (servicelinensn(at)mercer.com) bekam ich nach 8 Tagen eine Mail mit der Info, dass eine Kapitalauszahlung für März 2018 geplant war. Hier meine Antwort auf das Schreiben: --- Sehr geehrte Damen und Herren, verheiratet war mein Vater vor seinem Tod nicht mehr. Anbei finden Sie wie angefragt: - Erbschein - Abstammungsurkunden der Kinder - Sterbeurkunde Bitte teilen Sie mir folgendes mit: - Kriterien der Waisenleistungen - Höhe des Kapitals, welches meinem Vater vor seinem Tod zustand - Bisherige geleistete Zahlungen an meinen Vater - Die schriftliche Entscheidung meines Vaters über die Auszahlungsart der Kapitalzahlungen - Höhe der Erbmasse und dessen Zusammensetzung inkl. Zahlungszielen - Den direkten Kontakt einer/s Ansprechpartner/in inkl. E-Mail Adresse und Telefonnummer Vielen Dank ---- Nachdem ich wieder 9 Tage auf Antwort warten musste, habe ich mich heute telefonisch durchgefragt und meine Email wurde innerhalb eines halben Tages beantwortet. Leider aber etwas unbefriedigend: --- Sehr geehrter Herr XXXX, vielen Dank für Ihre E-Mail. Zu Ihren Fragen: - Kriterien der Waisenleistungen Über das 23. Lebensjahr hinaus, längstens bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres, kann nach Lage des Einzelfalles Waisengeld gewährt werden, wenn sich das Kind in einer Berufsausbildung befindet und deren reguläre Dauer nicht überschritten ist. - Höhe des Kapitals, welches meinem Vater vor seinem Tod zustand - Bisherige geleistete Zahlungen an meinen Vater - Die schriftliche Entscheidung meines Vaters über die Auszahlungsart der Kapitalzahlungen - Höhe der Erbmasse und dessen Zusammensetzung inkl. Zahlungszielen Zu den oben genannten Punkten können wir leider aufgrund vom Datenschutz keine Auskunft per E-Mail geben. Bitte warten Sie Ihren finalen Auszahlplan ab. Dieser wird Ihnen Ende August versendet.--- Kann mir jemand aus der Community folgende Fragen beantworten: - Mercer wurde aufgrund der Rentenzahlungen innerhalb von 4 Wochen über das Ableben meines Vaters informiert. Wie kommt es, dass sich niemand bzgl. der ausstehenden Zahlungen bei den Erben meldet? Oder ist man hier in der Holschuld? - Es kommt mir vor als würde ich schlichtweg hingehalten werden, da Mercer nur auf mehrfache Nachfrage via Email oder Anruf tätig wird. Hat wer ähnliche Erfahrungen mit dem Service gemacht? - Gibt es unabhängige Stellen, die mich und meine Schwester bei der Angelegenheit beraten können? Ich bin über jede Hilfe dankbar. Grüße
Comment Nokia angelt sich weltweit größten 5G Auftrag erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 30.07.2018 18:55
Der finnische Telekommunikationskonzern soll T-Mobile US dabei unterstützen, den ersten landesweiten 5G-Service in Amerika aufzubauen. http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diginomics/t-mobile-us-vergibt-weltweit-groessten-5g-auftrag-an-nokia-15715106.html
Conversation Nokia angelt sich weltweit größten 5G Auftrag erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 27.08.2018 20:48
Comment Re: Hello again! Einer der Auszog glücklich zu werden... erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 13.07.2018 14:11
sind <a href="https://schriftle.com/blog/bewerbungsfoto">Bewerbungsfotos</a> heutzutage überhaupt ein Pflicht?
Comment Re: Siemens plant Stellenabbau in Deutschland erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 06.07.2018 19:16
Bis 2020 keine Verluste. Siemens-Chef setzt Görlitz Ultimatum. Die Kraftwerkssparte bei Siemens ist ein Problemkind bei Siemens. Der Rotstift sollte die Sorgen lindern. Doch die Proteste sind massiv. Nun gibt der Technologiekonzern den Beschäftigten ein "machbare Aufgabe". Sie sollen schaffen, was bislang nicht gelang. https://www.n-tv.de/wirtschaft/Siemens-Chef-setzt-Goerlitz-Ultimatum-article20517838.html
Comment Re: Altersteilzeit bei PEAG erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 27.06.2018 09:28
Anonymous User hat geschrieben: Welche weiteren Referenzen gibt es ? Das PEAG-ATZ-Modell soll es bei Nokia nicht länger geben, da zu teuer.
Comment Re: Altersteilzeit bei PEAG erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 25.06.2018 22:36
Welche weiteren Referenzen gibt es ?
Comment Re: Altersteilzeit bei PEAG erstellt von Anonymous User — zuletzt verändert: 25.06.2018 19:29
Anonymous User hat geschrieben: PEAG ist - zumindest bei ehemaligen NSN-Mitarbeitern - ausschliesslich dazu da, dich zu "verwalten", damit du auf der NSN-Gehaltsliste nicht mehr erscheinst, und das Gehalt von der bisherigen Firma (NSN) an dich durchzureichen. Keinerlei Arbeitseinsatz oder ähnliches. Solange NSN monatlich das Geld an PEAG überweist, klappt dieses Modell einwandfrei: du erhälst zur Monatsmitte deinen Gehaltszettel und am Monatsende das Geld - ohne zu arbeiten. Auch die Gehaltserhöhungen oder Jahreszahlungen etc. werden sauber durchgereicht. Bei den Jahreszahlungen muss man aber genau den Vertrag durchlesen, um zu begreifen, wie wenig da noch bei einem dann ankommt. Die Schau war wirklich perfekt: Sicherheitsunterweisung zu Beginn (per zugeschickte Unterlagen) sowie jährlich einen Urlaubsantrag ausfüllen und einreichen. Sonst null Kontakt. Bei mir lief das "Arbeits"-verhältnis bei PEAG korrekt bis zum Ende ab. Gibt es Referenzen?
Artikelaktionen